BCAA-Aminosäuren-Athleten

BCAA – Die verzweigtkettigen Aminosäuren

BCAA sind sogenannte „Branched Chain Amino Acids“. Zu diesen verzweigtkettigen Aminosäuren gehören Leucin, Isoleucin und Valin. Leucin spielt eine wichtige Rolle beim Muskelwachstum und Muskelerhalt. Erfahren Sie auf den folgenden Seiten alles rund um das Thema BCAA oder besuchen Sie sofort unseren BCAA Test >>.

Olimp BCAA Mega Caps 1100 kaufen neues design
 

Der große BCAA Supplemente Guide – Inhaltsverzeichnis –

 

Der große BCAA Supplemente Guide

[ins Deutsche übersetzt. Quelle des englischen Originaltextes unter muscleandstrength.com]

Bei der Herausforderung mehr Muskelmasse aufzubauen, scheint es, als ob wir nicht genug Eiweiß konsumieren könnten. Wir verschlingen große Mengen Hühnchen, Rindersteak, Eier und Fisch, um unsere Ziele zu erreichen.

frau mit bodybuilding bcaa pulver

Wir verwenden industriell gefertigte Pulver, wie Molken- oder Caseinprotein. Das isolierte Eiweiß besitzt so einen höheren Reinheitsgrad und wird unterschiedlich vom Körper verstoffwechselt.

Damit nicht genug, werden sogar einzelne Aminosäuren (Bausteine der Proteine) isoliert, damit wir diese bei Bedarf sogar separat konsumieren können.

Selbst die ambitioniertesten Bodybuilder werden sich fragen, warum sie zusätzlich einzelne Aminosäuren supplementieren sollen, wenn ohnehin schon jede Menge Aminosäuren über die proteinreiche Ernährung oder Eiweißshakes aufgenommen werden.




Die Wahrheit ist, dass einzelne Aminosäuren das Muskelwachstum auf viele verschiedene Wege beeinflussen können. Den größten Einfluss haben dabei die verzweigtkettigen Aminosäuren, auch BCAA genannt.

BCAA Supplemente gibt es schon wesentlich länger als beispielsweise Creatin oder Beta-Alanin. Bisher haben allerdings nur wenige die volle Bandbreite an Möglichkeiten in puncto Muskelwachstum und Leistungssteigerung erkannt.

In den letzten Jahren ist in der Erforschung von BCAA viel passiert und nicht nur in der Welt des Bodybuilding sorgten die Ergebnisse für erstaunen. Wir wissen heute, dass BCAAs weitaus mehr sind als lediglich die Bausteine der Muskulatur.

training bodybuilder kurzhantel

Die verzweigtkettigen Aminosäuren können das Wachstum der Muskulatur auf eine Weise beeinflussen, die nur wenige für möglich gehalten hätten.

 

Was sind BCAA?

BCAA ist, wie oben auf dieser Seite bereits erwähnt, ein Sammelbegriff für die drei Aminosäuren Leucin, Isoleucin und Valin.

Die vier Buchstaben bilden ein Akronym aus der englischen Bezeichnung: branched chain amino acids, was im Deutschen zur Bezeichnung verzweigtkettige Aminosäuren geführt hat.

Gemeint ist damit die Struktur von den drei Komponenten. BCAA zählen weiterhin zu den essentiellen Aminosäuren, was bedeutet, dass eine Versorgung des Körpers über die Ernährung erfolgen muss.

Der Organismus kann die essentiellen Aminosäuren nicht selber produzieren. Auch wenn gut 20 Aminosäuren am Erhalt und Wachstum der Muskulatur beteiligt sind, übernehmen allein die BCAA ein Drittel der Aufgaben. Wenn Muskelaufbau Dein Ziel ist sind Leucin, Isoleucin und Valin also ein Muss!

 

Die TOP 5 Bestseller bei BCAA Supplementen

Die folgenden 5 Produkte gehören zu den meistverkauften BCAA Nahrungsergänzungsmittel des Onlinehändlers Amazon. Sie besitzen alle über 100 positve Bewertungen.

olimp-bcaa-1100-mega-caps-bestseller-1
 
profuel-alphaminos-bcaa-pulver-bestseller-2
 
esn-nitro-bcaa-powder-bestseller-3

 
olimp-bcaa-xplode-powder-bestseller-4
 
peak-bcaa-caps-kapseln-bestseller-5

 

Die möglichen Darreichungsformen


Alternative 1: BCAA in Pulverform

Am weitesten verbreitet ist die Einnahme von Bcaa als Pulver. Dabei gibt es Pulver ohne Geschmackszusätze die mit diversen anderen Supplementen gemischt werden können.

Von Geschmacksneutralität kann bei diesen Pulvern aber keine Rede sein. Sogenannte unflavored BCAA Plulver schmecken scheußlich bitter und können sogar einen recht süßen Eiweißshake ruinieren.

Mittlerweise bietet aber jede große Hersteller auch Pulver in den verschiedensten Geschmacksrichtungen an. Einer der beliebtesten Supplementhersteller bietet sein ESN Nitro BCAA Powder * beispielsweise in folgenden Sorten an:

  • Blackberry
  • Cola
  • Energy Blast
  • Fresh Apple Pear
  • Fresh Berry Juice
  • Fresh Orange
  • Lemon Ice-Tea
  • Lemon Lime
  • Mango Passionfruit
  • Neutral
  • Raspberry Ice-Tea
  • Tropical Punch
  • Waldmeister

 


Alternative 2: BCAA als Kapsel

Eine weitere Möglichkeit der BCAA Supplementierung ist die Einnahme von Kapseln. Im Gegensatz zu Pulver dauert die Verstoffwechselung aber länger als beim Pulver.

fitness model frau

Für eine ausreichende Aufnahme müssen zudem mehrere Kapseln über den Tag eingenommen werden, die zu allem Überfluß auch ziemlich groß sind. Die meisten Sportler greifen daher auf die Pulver zurück.

 

Verzweigtkettige Aminosäuren und der Stoffwechsel

Es scheint so, als ob die Art der Verdauung verschiedener Aminosäuren zweitrangig ist, solange am Ende das Muskelwachstum angeregt wird. Die Wirksamkeit von zugeführten Aminosäuren ist aber sehr wohl abhängig vom Stoffwechselprozess.

Dementsprechend unterscheidet sich der Metabolismus von 3 Aminosäuren, nämlich den BCAA von allen anderen. Während die meisten Aminosäuren über die Leber in den Organismus gelangen, werden BCAA vornehmlich direkt im Muskel aufgespalten.

Trotz ihrer ähnlichen Struktur, nutzen die verzweigt kettigen Aminosäuren andere Stoffwechselwege. Die Zerlegung von Leucin geschieht ausschließlich über Fettstoffwechselwege. Valin wird komplett über die Kohlenhydratstoffwechselwege abgebaut und Isoleucin über beide.

 

BCAAs und die Leistungsfähigkeit

Die Verbesserung der Leistung ist während des Trainings immer von größter Bedeutung. Dieses Bestreben ist unabhängig von allen anderen verfolgten Zielen.

Wenn Sie ein Athlet sind, wird Ihnen eine Verbesserung der Leistung in der Sportart Ihrer Wahl in allen Wettbewerben helfen. Eine verbesserte Leistung ist ebenso für Bodybuilder von größter Bedeutung, da eine höhere Leistung im Gewichtheben für mehr Wiederholungen sorgt und dadurch das Wachstum der Muskeln steigert.

durchtrainierter mann posing

In vielen Studien wurde bereits nachdrücklich bewiesen, dass BCAA zu einer starken Steigerung der Leistung führen. Wie bereits erwähnt stellen BCAA eine große Energiequelle für Ihre Muskeln dar und lassen diese aufgrund einer einzigartigen Verbesserung des Stoffwechsels wesentlich effizienter arbeiten.

Dies kann sich positiv auf die Leistung auswirken. BCAA können nicht nur als Energieträger genutzt werden, sondern ebenfalls die Fettoxidation in Glykogen verbessern.

Dadurch wird es Sportlern ermöglicht, härter und länger ohne Ermüdung zu trainieren, da der höhere Energiebedarf ausreichend gedeckt ist. Das gilt sowohl für High Intensity Training als auch für Ausdauertraining.

Eine weitere Möglichkeit, um mit BCAA die Leistung zu verbessern, eröffnet sich dank ihrer Fähigkeit, während des Trainings Glykogen zu sparen. Glykogen ist die bevorzugte Energiequelle der Muskeln und der Leber und wird in Form von gespeicherten Kohlenhydraten innerhalb des Muskelgewebes gefunden.




Es wird besonders bei Übungen von hoher Intensität aufgebraucht. Dadurch erhält die Verfügbarkeit von Glykogen und dessen Erhaltung eine entscheidende Bedeutung, wenn es darum geht, über eine längere Zeit intensiv zu trainieren.

Umfangreiche Studien konnten zeigen, dass die Einnahme von BCAAs sowohl vor als auch während des Trainings den Glykogenverbrauch während des Trainings um 25% einsparen kann.

athletischer-farbiger-mann

Es wird vermutet, dass die Einnahme von BCAAs den Alanin-Spiegel im Blut erhöht und dieser Stoff in der Leber in Glukose umgewandelt wird.

Die dadurch entstehende Glukose wird anschließend wieder an die Muskeln geschickt und als Brennstoff verwendet. Diese Auswirkungen von BCAA auf das Glykogen ermöglichen nicht nur intensivere Trainingseinheiten, sondern sorgen ebenfalls für eine schnellere Erholung und führen dadurch zu einem besseren Training am Tag danach.

 

Die Auswirkungen von BCAA auf die Hormone

Die Hormone sind der wichtigste Faktor, der bestimmt wie viele Muskeln aufgebaut werden können. Sie sind das, was erfolgreiche Bodybuilder und Elite-Athleten von allen anderen unterscheiden. Selbst die Unterschiede zwischen den Muskeln von Frauen und Männern werden durch die Hormone begründet.

Entsprechend sind sie für das tägliche Training von entscheidender Bedeutung und engagierte Sportler sollten unbedingt auf ihre anabolen Hormone achten. Anabole Hormone sind die Hormone im Körper, die für die Proteinsynthese (Muskelwachstum) verantwortlich sind.

Die bemerkenswertesten aller anabolen Hormone sind Testosteron, Insulin und das Wachstumshormon GH. Entsprechend sollte versucht werden, die Produktion dieser Hormone zu fördern. Sie spielen eine nicht zu unterschätzende Rolle, um Ihren Muskelaufbau zu kontrollieren.

Glücklicherweise wurde ebenfalls bewiesen, dass die Einnahme von BCAA ebenfalls positive Auswirkungen auf die Freisetzung von anabolen Hormonen haben kann.

Testosteron ist das Hormon, was die meisten Personen am besten kennen. BCAAs haben einen äußerst positiven Einfluss auf die Bildung von Testosteron und sollten daher unbedingt vor einem Training eingenommen werden, um dem erhöhten Testosteronverbrauch entgegenzuwirken.

Bei einem intensiven Training ist es zudem normal, dass der Testosteronspiegel steigt. Nach dem Training wird der Testosteronspiegel wieder auf den normalen Ausgangswert fallen.

Weiterhin haben Studien gezeigt, dass bei Athleten, denen vor ihrem Training BCAA verabreicht wurden, der Testosteronspiegel nach dem Training für einige Stunden erhöht blieb, während bei der Kontrollgruppe ein signifikanter Rückgang der Testosteronwerte bemerkt wurde. Auf lange Sicht kann dies zu einer effektiven Steigerung des Muskelwachstums im Training führen.

Die Einnahme von BCAAs erhöht nicht nur das Testosteron in der Post-Trainingsperiode, sondern ebenfalls den Aufbau der Muskeln durch das körpereigene Testosteron. Während Testosteron ein anaboles Hormon ist und das Muskelwachstum fördert, ist Cortisol ein katabolisches Hormon und baut das Muskelgewebe ab.

Wer versucht, Muskeln aufzubauen, sollte den Testosteronspiegel weit oben halten und die Freisetzung von Cortisol minimieren. Es wurde vor kurzem festgestellt, dass BCAAs, während des Krafttrainings zu einem deutlich höheren Testosteronspiegel mit einer niedrigeren Kreatinkinase und einer niedrigeren Cortisolproduktion führen.

Dies führt dazu, dass mehr Muskelgewebe aufgebaut und weniger Muskelgewebe abgebaut wird.

Schließlich hat die Aminosäure Leucin ebenfalls vielversprechende Auswirkungen auf die Produktion von Insulin. Im Wesentlichen sorgt sie dafür, dass das Insulin im Körper seine Wirksamkeit behält.

Das führt wiederum zu einem leichten Fettabbau, einem größeren Muskelwachstum und der Verringerung der Wahrscheinlichkeit auf Diabetes.

BCAAs sind ein sicherer und effektiver Weg, um auf natürliche Weise den Hormonspiegel zu manipulieren und für bessere Ergebnisse zu sorgen.

 

BCAAs & Gewichtsreduktion

Die Auswirkungen der Einnahme von BCAAs auf den Fettabbau sind etwas, das erst seit wenigen Jahren erforscht hat. Neuere Forschungen haben gezeigt, dass BCAAs eine positive Wirkung auf den Fettabbau haben.

Dies bedeutet aber nicht, dass Sie eine Pizza zu jeder Mahlzeit essen können und durch die Einnahme von BCAAs das Fett schmelzen wird. BCAAs scheinen den Fettabbau zu erhöhen, während man bereits auf einer Diät ist.

girl bcaa squats

Bei jeder Diät, die eine Fettreduktion zur Folge haben soll, müssen Kohlenhydrate in der Nahrung bis zu einem gewissen Grad gesenkt werden. Es scheint, dass BCAAs die Fähigkeit besitzen, das Glykogen im Blut zu erhöhen und dadurch den Abbau von Fett zu steigern.

BCAAs sollten also auch als Ergänzung bei jedem Fettabbau verwendet werden, da sie den Effekt besitzen, den Muskel trotz Fettabbau zu erhalten.

Die Reduktion des Muskelgewebes ist bei jeder Diät ein ernstes Problem, das angegangen werden muss. Alle positiven Effekte, die BCAAs auf das Muskelwachstum haben, können auch zum Schutz der Muskeln in Zeiten der Kalorienbeschränkung eingesetzt werden. Es ist besonders wichtig, die aufgebauten Muskeln anschließend auch zu schützen.

 

BCAAs als Signalmoleküle

Die letzte aber bei weitem nicht schlechteste Funktion von BCAA ist ihre Fähigkeit, als Signalmoleküle im Körper zu wirken.

Dies wurde in den letzten Jahren innerhalb der Bodybuilding-Community einige Male heiß diskutiert. Um ein Verständnis davon zu bekommen, wie wichtig dies ist, müssen Sie zuerst die Rolle von Proteinen im Körper zu verstehen.

Es ist seit langem bekannt, dass Aminosäuren als Substrat für Muskelgewebe wirken. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass ein Abbau von Proteinen in Ihren Körper zur Freisetzung von Aminosäuren führt, die das Muskelgewebe und andere Proteine ​​abbauen.

Aus diesem Grund nehmen viele Menschen oft Säuren ein, um sie als Bausteine ​​für ihre Aminogruppen zu verwenden. BCAAs sind allerdings deutlich besser als einfache Bausteine ​​geeignet. In den letzten Jahren wurde entdeckt, dass BCAA insbesondere Leucin aufzubauen.




Einer der Wege, wie Leucin arbeitet, ist, das Muskelwachstum durch eine Interaktion mit mTOR zu steigern. Die mTOR befindet sich innerhalb der Zellen, und wird unter anderem dafür benötigt, um den Überschuss an Aminosäuren festzustellen.

Es spielt bei der Regulierung der Muskelhypertrophie (Wachstum) eine Schlüsselrolle. Obwohl dieser Prozess nicht vollständig erforscht wurde, hat sich mTOR als extrem empfindlich gegenüber der Aminosäure Leucin herausgestellt.

Jüngste Tests haben weiterhin gezeigt, dass die orale Einnahme von Leucin das mTOR aktiviert und dadurch ebenfalls die Proteinsynthese aktiviert. Dies führt zu einem Muskelwachstum und der Erhöhung der Fähigkeit einer Zelle, neue Proteine ​​zu produzieren (Muskelgewebe).

Dies bedeutet, dass es neben dem Krafttraining einen weiteren Weg gibt, um den Muskeln Nachrichten zu übersenden, die das Wachstum direkt auf zellulärer Ebene steuern. Das sind wirklich aufregende Neuigkeiten.

Viele Leute fragen sich: „Wenn Leucin den größten Einfluss auf das Muskelwachstum hat, warum dann nicht einfach Leucin einnehmen und dadurch Muskeln aufbauen?“

Es hat sich gezeigt, dass die besten Ergebnisse bei der Proteinsynthese zu sehen sind, wenn ein 2: 1: 1-Verhältnis von Leucin, Isoleucin und Valin im Körper herrscht. Wenn Leucin allein genommen wird, senkt dies die Konzentrationen der anderen beiden Aminosäuren.

Es ist ebenfalls wichtig zu beachten, dass obwohl BCAAs wirksam sind, ein breites Spektrum an Aminosäuren als Substrat für das Muskelwachstum vorhanden sein muss.

Das bedeutet, dass Sie kein Glück bei Ihrem Muskelaufbau haben werden, wenn die richtigen Signale an Ihren Körper gesendet werden, aber es keine Baustoffe zum Aufbau der Muskeln gibt. Stellen Sie also sicher, dass Sie den ganzen Tag über genügend Proteine zu sich nehmen.

 

Die richtigen BCAA Dosierungen

Die besten Wirkungen können Sie erzielen, wenn Sie die BCAA direkt vor und während des Trainings einnehmen. Die wirksamste Dosierung vor und während des Trainings ist wie folgt.


Körpergewicht und BCAA Einnahme

  • 70 kg oder weniger – drei Gramm vor, während und nach dem Training.
  • 71 kg oder mehr – fünf Gramm vor, während und nach dem Training.

Obwohl vor, während und nach dem Training die wichtigsten Zeiten für die Einnahme von BCAAs sind, gibt es andere Tageszeiten, an denen die Einnahme von Nutzen sein kann.

supplemente und hanteln
 

Schlussfolgerung

Die aktuellen Forschungen bezüglich der Einnahme von BCAA hat spannende und neue Erkenntnisse ans Tageslicht gebracht. Es gibt nicht viele Nahrungsergänzungsmittel, die das Wachstum und die Leistung der Muskeln durch so viele verschiedene Wege wie BCAAs verbessern.

Während BCAAs ihre vorteilhaften Auswirkungen als Baustein des Muskelgewebes unter Beweis gestellt haben, sind ihre Auswirkungen als Signalboten der Moleküle noch immer nicht restlos erforscht.

Es hat sich lediglich herausgestellt, dass BCAA aktuell die wirkungsvollsten Hilfsmittel bei der Erhöhung des Muskelwachstums sind.

Sollte also das nächste Mal jemand sagen, dass jeder Dummkopf Muskeln aufbauen kann, indem er Hühnerfleisch und sonstiges Eiweiß zu sich nimmt, können Sie ihm entgegnen, dass viel mehr dahintersteckt … und zwar eine ganze Wissenschaft!

Weitere Abschnitte:

Insbesondere Milch- und Fleischprodukte sind reich an bcaas. Während Aminosäuren normalerweise über den Dünndarm und die Leber in den Körper gelangen, können Leucin, Isoleucin und Valin direkt von der Skelettmuskulatur aufgenommen werden und von hier effektiv die körpereigenen Proteine mit Stickstoff versorgen.

Die besten BCAA Supplemente im Überblick

Leucin* übernimmt im Körper die Funktion, Muskeln aufzubauen, sie zu erhalten und dem Muskelabbau entgegenzuwirken, indem es die Synthese von Eiweiß in der Muskulatur unterstützt. Leucin kann zudem die Wundheilung beschleunigen und zusätzliche Energie bei höchster Anstrengung liefern.

BCAA in Milchprodukten

Milchprodukte enthalten viele BCAA | Bild von Timo Klostermeier / pixelio.de

Zu Lebensmitteln mit einem besonders hohen Leucin-Gehalt gehören Rindfleisch, Geflügel, Fisch, Eier, Milch und Nüsse. Wie das Leucin übernimmt auch Icoleucin die Aufgabe des Energielieferanten, da es an der Neubildung von Glukose maßgeblich beteiligt ist.

Isoleucin ist in der Lage, den körpereigenen Hormonhaushalt zu regulieren und spielt daher eine wichtige Rolle für das Muskelwachstum und einen gesunden Blutzuckerspiegel. Nicht zuletzt wird Isoleucin in Verbindung mit der schnelleren Heilung von Wunden und von schweren Stoffwechselkrankheiten gebracht.

Vor allem Fleisch und Fisch sind reich an dieser Aminosäure. Ein äußerst wichtiger Neurotransmitter (Botenstoff) ist Valin. Es transportiert wichtige Stoffe zum Gehirn, stärkt das Immunsystem und kann ebenfalls den Blutzuckerspiegel regulieren. Haferflocken, Dinkelmehl, Thunfisch, Eier, Käse und Geflügel sind besonders gute Valin-Quellen.

 

Definition von BCAA & Aminosäuren

Aminosaeuren_BCAA

Aminosäuren BCAA

BCAA gehören zu den mehr als 20 proteinogenen Aminosäuren, wobei es sich um die kleinsten Bausteine von Proteinen handelt. Proteinogen heißen diese Aminosäuren, weil sie im Eiweiß vorkommen. Chemisch gesehen bilden sie die Gruppe der alpha-Aminosäuren. Proteine wiederum sind Enzyme, die ein wichtiger Teil unserer Organe sind und somit eine große Rolle für zahlreiche lebenswichtige Prozesse spielen. Sie sind an der Bildung von Transmittern im Gehirn beteiligt, unterstützen das Wachstum von Muskeln, Hormonen und anderen Enzymen und können zudem den Stoffwechsel regulieren.

Je nachdem welche Aminosäuren sich miteinander verbinden, entstehen verschiedene Proteine. Die meisten der proteinogenen Aminosäuren kann der Körper selber produzieren. Nur die essentiellen Aminosäuren, zu denen die BCAAs gehören, können nicht körpereigen hergestellt werden und müssen deswegen mit der Nahrung aufgenommen werden, um keine Mangelerscheinungen zu erleiden. Wenn es auch nur an einer der essentiellen Aminosäuren im Körper mangelt, können die Funktionen der Proteine im Körper nicht mehr voll ausgeführt werden. In der Folge kann das Immunsystem geschwächt werden, der Muskelaufbau kann erschwert werden und es kann zu Gelenkbeschwerden kommen. Nicht zuletzt sind Konzentrations- und Leistungsabfälle sowie langfristige Stoffwechselkrankheiten mögliche Folgen.

Mehr Informationen gibt es unter:
Aminosäuren – Der Grundstoff allen Lebens

 

Wirkung & Nutzen von BCAA

Die verzweigtkettigen Aminosäuren haben gleich mehrere positive Wirkungen auf den Körper. Nicht nur Sportler sollten dementsprechend auf eine ausgeglichene Zufuhr von Isoleucin, Leucin und Valin achten. Primär besteht die BCAA Wirkung in der Ankurbelung der körpereigenen Proteinproduktion, dadurch werden Wachstumshormone ausgeschüttet, der Muskelaufbau* unterstützt, sowie Muskelabbau verringert. Auch für Menschen mit Gewichtsproblemen sind verzweigt kettige Aminosäuren sinnvoll, da der Stoffwechsel angeregt und damit die Fettverbrennung beschleunigt wird. Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer optimaler Eigenschaften von BCAAs. Für Sportler, die bereits seit längerer Zeit im Gym schwitzen und das eigene Training auf ein neues Level bringen möchten ist dagegen die Einnahme von Creatin sinnvoller. Es gibt zwar auch Menschen, die keinerlei Änderungen nach der Aufnahme feststellen, bei vielen anderen verbessert sich aber die persönliche Leistungsfähigkeit beim Training. Mehr über Creatin können Sie unter creatin-kre-alkalyn.de erfahren.

Lesen Sie mehr unter: Die Wirkungen von BCAA >>

 

Anwendung und Dosierung von BCAAs

Für Menschen, die regelmäßig und intensiv sportlich aktiv sind, ist es trotz einer proteinreichen Ernährung schwer, genügend BCAA aufzunehmen, um von den positiven Effekten beim Training zu profitieren. Daher wird insbesondere Sportlern empfohlen den zusätzlichen Bedarf durch Nahrungsergänzungsmittel mit hochdosierten Aminosäuren zu decken. Wie der Name verrät, ersetzen diese Supplemente keinesfalls eine bewusste und ausgewogene Ernährung, sondern ergänzen diese. Je nach persönlichem Geschmack sind BCAA Kapseln, Tabletten und BCAA Pulver erhältlich. Auch in Riegeln oder fertigen Liquids gibt es die kleinen Helfer.

Wie hoch die persönliche Tagesdosis liegt, hängt u.a. von der Intensivität des Trainings ab und davon, wie viel Leucin, Isoleucin und Valin bereits mit der Nahrung aufgenommen werden. Diese sollten beim individuellen Tagesbedarf berücksichtigt werden, damit es nicht zu einer Überdosis und damit langfristig zu unerwünschten Nebenwirkungen kommt. Durchschnittlich wird für intensiv trainierende Sportler ein Tagesbedarf von 5 g/d Leucin empfohlen. Bei Valin schwanken die Angaben zwischen 2 und 5 g/d und von Isoleucin reichen bereits 2 g am Tag. Das Verhältnis ist damit 2:1:1 der drei BCAA und wird in den meisten Präparaten der namhaften Hersteller eingehalten.




Am effektivsten wird die bcaa Einnahme etwa 40 Minuten vor dem Training und unmittelbar nach dem Training eingeschätzt. Die Einnahme von Aminosäuren zum Muskelaufbau und Muskelerhalt ist demnach sehr wichtig, kann aber natürlich auch durch eiweißreiche Kost gewährleistet werden. Die Dosis nach dem Training kann durch ein hochwertiges Whey Protein verringert bzw. ersetzt werden, da das Molkeprotein bereits viele BCAA enthält. Mehr zum Thema Whey und anderen Eiweißpulvern können Sie unter www.whey-protein-info.de lesen. Mit einer zusätzlichen Einnahme am Morgen stoppt das Leucin bereits den Muskelabbau und kurbelt die Fettverbrennung an; zudem können Hungergefühle unterdrückt werden.

 

Die möglichen Nebenwirkungen

BCAA Nebenwirkungen Magenschmerzen

BCAA Nebenwirkungen bei Überdosierung | Bild von Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Die positiven Effekte auf die Körperfunktionen und auf die Trainings-Ergebnisse sind nicht von der Hand zu weisen und solange der Sportler sich an die empfohlene Dosierung hält, sind auch keine Nebenwirkungen zu befürchten. In Tests konnte zudem die Verträglichkeit der Supplemente bei einem empfindlichen Magen bestätigt werden. Allerdings sollte beachtet werden, dass eine übermäßige Einnahme – insbesondere über einen langen Zeitraum – zu Erkrankungen der Organe führen kann. Bei einer erheblichen Überschreitung der Tagesdosis kann es zu Magen- und Darmbeschwerden wie etwa Durchfall kommen. Auf lange Zeit kann eine Überdosierung zu Organschäden führen, wozu insbesondere die Leber und Nieren gehören.

Typische BCAA Nebenwirkungen & Unverträglichkeiten >>

 

Tipps beim Kauf

BCAA-Kapseln-Olimp

BCAA Kapseln von Olimp, bei amazon ab ca. 26 €

Immer mehr Sportler aus dem Kraft- und Ausdauer-Bereich entdecken die positiven Wirkungen auf ihre Trainingsleistung und so nehmen fast alle namhaften Hersteller die BCAA in ihr Sortiment auf. Bei der Entscheidung für das richtige Produkt spielt neben dem Preis auch die Form eine Rolle. Während manche Sportler lieber unkomplizierte Kapseln oder Tabletten zu sich nehmen, präferieren andere den wohlschmeckenden Drink. Letztendlich ist die Wirkung die gleiche, obwohl Pulver allgemein schneller vom Organismus verdaut wird, während die Kapseln und Tabletten höher dosiert sind.

In den gängigen Produkten werden die drei BCAA in dem empfohlenen Verhältnis für Leistungssportler kombiniert und versorgen den Körper damit mit den drei verzweigt kettigen Aminosäuren. Ein besonders gutes Preis-Leistungsverhältnis zeigt etwa das Nitro BCAA Pulver von ESN. Weitere beliebte Pulver kommen von Olimp, BSN, Scitec und Peak. Dem BCAA Xplode von Olimp sowie dem Amino X von BSN sind neben den bcaa noch weitere muskelaufbauende Wirkstoffe wie Glutamin beigemischt. Neben der Pulverform gibt es ein breites Angebot an BCAA in Kapselform, das je nach den individuellen Bedürfnissen mit zusätzlichen Wirkstoffen daher kommt. Peak und Olimp reichern etwa ihre Kapseln mit B-Vitaminen an und das Produkt von Frey Nutrition enthält neben den Aminosäuren noch hochwertiges Molkenprotein.

Besonders konzentriert ist der Gehalt in den BCAA 1100-Kapseln von Olimp oder dem BCAA Complex von Dymatize mit 2200 mg pro Dosis. Ganz gleich, für welchen Hersteller sich der Sportler entscheidet, er sollte die Produkte im Vorfeld sorgfältig vergleichen und die Wahl auf seine persönlichen Bedürfnisse abstimmen. In jedem Fall kann er von der immensen Unterstützung der cleveren Aminosäuren auf dem Weg zu seinen Trainingszielen profitieren.

Die-besten-BCAA-im-Ueberblick

Die besten BCAA Supplemente im Überblick

* Amazon Partner-Link