BCAA-Aminosäuren-Athleten

Was sind Aminosäuren? – Ein Überblick

Eiweiß ist lebenswichtig. Der ganze Mensch mit Immunsystem, Muskeln, Organen, Haut und Glücksbotenstoffen besteht aus den 22 kleinen Eiweißbausteinen. In Form von Enzymen steuern sie viele Prozesse im Körper, beispielsweise den Stoffwechsel, und fügen sich zu Proteinen zusammen.

Vitalität-durch-Aminosäuren

Vitalität durch Aminosäuren

Aber auch die konstante Erneuerung des Gewebes zählt zu ihren Aufgaben. Aminosäuren fördern den Muskelaufbau und beschleunigen das Abnehmen. Nicht zuletzt will das Gehirn ausreichend mit Proteinen versorgt werden, die dort für Denken, Konzentration und Gedächtnisleistung zuständig sind. Stress, falsche Ernährung und chronische Erkrankungen bewirken einen Aminosäuren-Mangel.

Die Folge sind ein schwaches Immunsystem, Müdigkeit und schlechte Laune. Typische Zeichen für Proteinmangel sind ein schlechtes Wachstum der Finger- und Fußnägel, dünne und brüchige Haare, schuppige Haut und eine schlechte Wundheilung. Um den Körper gesund und leistungsfähig zu halten, ist es deshalb wichtig die Proteine ins Gleichgewicht zu bringen. BCAA Pulver und BCAA Kapseln können einer ausreichenden Aufnahme dienlich sein.




Essentielle und nicht essentielle Aminosäuren

Zählt man alle Aminosäuren zusammen, kommt man auf 200. Die Rede ist jedoch meistens von 22 proteinogenen Aminosäuren. Das sind diejenigen, welche Protein und Körpergewebe bilden. Einen Großteil der 22 proteinogenen Aminosäuren stellt der Körper selbst her – 9 dagegen nicht. Diese 9 sind essentiell und so lebenswichtig wie Vitamine.

Essentielle Aminosäuren kann der Körper nicht selbst gewinnen, daher müssen sie täglich über die Ernährung oder Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden. Hierzu zählen Isoleucin, Valin, Methionin, Lysin, Leucin, Tryptophan, Phenylalanin, Histidin und Threonin. Dagegen ist die Aufnahme von nicht essentiellen Aminosäuren über Lebensmittel nicht unbedingt erforderlich, da der Körper sie aus anderen Stoffen selbst bilden kann. Auch, wenn diese nicht von außen aufgenommen werden, kommt es zu keinem Mangel.

Zahlreiche Lebensmittel enthalten Aminosäuren. Besonders eiweißreich sind Quark, Soja oder Ei, Fisch und Fleisch. Zu den pflanzlichen Eiweißquellen zählen Hülsenfrüchte, Nüsse und Tofu. Unter besonderen Umständen kann es sinnvoll sein, Aminosäuren als Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen. Hierzu zählen sportliche Belastungen, eine chronische Erkrankung und Stresssituationen. Auch wenn Muskelmasse aufgebaut oder eine Gewichtsreduktion erzielt werden soll, ist es sinnvoll Eiweiß zu sich zu nehmen. Dabei sind Protein-Produkte kein Ersatz für eine gesunde und ausgewogene proteinreiche Ernährung.

Olimp Anabolic Amino 9000
 

Biologische Wertigkeit von Aminosäuren

Die biologische Wertigkeit gibt Auskunft darüber, wie viel Gramm körpereigenes Eiweiß der Körper aus 100g Ausgangseiweiß herstellen kann. Ein hoher Anteil an essentiellen Aminosäuren und die Mischung der Aminosäuren sorgt für eine hohe biologische Wertigkeit. Molkeeiweiß besitzt eine hohe Wertigkeit und die Kombination von pflanzlichen und tierischen Aminosäuren erzielt eine biologische Wertigkeit von um die 136.

 

Aminosäuren im Fitnessbereich

Zuerst erkannte es die Bodybuilding-Szene: Ein Aminosäure-Mangel beeinträchtigt schnell die Leistung und Muskeln wachsen langsamer. Für den Kraftsportler sind die wichtigsten Aminosäuren die BCAA (Branch-chain Amino Acids) – verzweigt kettige Aminosäuren, nämlich Leucin, Valin und Isoleucin oft in Verbindung mit Arginin. Arginin, das sehr hochdosiert eingenommen werden kann, fördert die Durchblutung und setzt körpereigene Wachstumshormone frei. Möchte man die Regenerationszeit verkürzen, hat sich dazu die Einnahme von Carnitin bewährt.




Was sind verzweigt kettige Aminosäuren?

BCAA steigert die Leistungsfähigkeit und fördert den Muskelstoffwechsel. Als einzige Aminosäure wird BCAA nicht in der Leber umgesetzt und steht deshalb direkt und komplett für den Muskelaufbau zur Verfügung. Reich an BCAA sind Fleisch und Molkeproteine. Dazu kann die BCAA Einnahme über Supplemente sinnvoll sein.

So werden die Muskeln mit Bausteinen versorgt, ohne dass zusätzliche Kalorien aufgenommen werden. Und auch das Blut bleibt im Muskel und wird nicht für die Verdauungsprozess abgezogen. Ausführlichere Informationen über die Effekte von BCAA bietet der Beitrag BCAA Wirkung.

 

Vorteile von Branch-chain Amino Acids

Welche Vorteile bringt es BCAA zu kaufen und lohnt sich das überhaupt? BCAA ist wichtig für den Körper und bietet 5 wesentliche Vorteile. Es fördert die Proteinsynthese und die Herstellung von Muskelmasse kommt in Gang. Dazu unterstützt BCAA den Fettabbau und sorgt so für einen schönen, klar definierten Muskel und ein geringes Körpergewicht.

Bei einem Kaloriendefizit wie etwa einer Diät verhindert BCAA, dass Eiweiß aus dem Muskel abgezogen wird und ein Muskelabbau einsetzt. Auch im Alter kommt es zu einem Muskelabbau, dem mit BCAA entgegen gewirkt werden kann. Dazu verbessert BCAA die Hirnleistung, verhindert Depressionen und stabilisiert das Blutzucker-Niveau.

Auch wenn eine BCAA Einnahme natürliche Lebensmittel nicht ersetzt, kann es doch sinnvoll sein, regelmäßig BCAA Produkte zu sich zu nehmen. Etwa nach einer langen Trainingseinheit, Kraftsport-Workout oder einer langen Ausdauereinheit, oder wenn Mahlzeiten ausfallen oder nur unregelmäßig eingenommen werden können.

AMSport Aminosäuren